Zurück zur Übersicht

Woran erkenne ich gute Lidschatten/ Halo Eye schminken mit Nabla

Mit dem richtigen Lidschatten steht und fällt schnell der komplette Look. Egal, ob Monolidschatten oder Palette – schnell soll es gehen und hübsch aussehen. Doch wie erkenne ich überhaupt gute Lidschatten und worauf sollte beim Kauf online und offline geachtet werden? Ich gebe heute einen kleinen Überblick über Qualitätsmerkmale, die jeder in kürzester Zeit und auch ohne viel Fachwissen nachprüfen kann, damit nie wieder ein Fehlkauf passieren muss!

1. Die Verpackung

Das Äußerliche einer Palette ist das Erste was uns ins Auge springt. Neben des Designs sollte natürlich vor Allem die Qualität der Verpackung perfekt sein. Die meisten Lidschatten haben entweder ein Plastikgehäuse oder eine Verpackung aus Karton. Bei Kartonverpackungen solltest Du darauf achten, dass die Verpackung dick genug und nicht leicht zu verbiegen ist. Hochwertige Materialien liegen oft etwas schwerer in der Hand. Bei Paletten aus Plastik schau Dir besonders die Verschlüsse genauer an: Wirken sie stabil? Öffne die Palette dafür ruhig ein paar Mal, um zu testen wie sicher die Palette schließt. Bei Kartonverpackungen wird meist ein Magnetverschluss gewählt und auch dieser sollte intensiv genug sein, damit die Palette bei einem eventuellen Sturz nicht sofort auf und dadurch schneller kaputt geht. Die Nabla Cutie Nude Palette, die ich für meinen heutigen Makeup Look genutzt habe hat eine schön feste Kartonverpackung, die mit einem starken Magneten schließt und die Lidschatten so auch unterwegs ideal schützt.

2. Swatches

Swatches sind immer super um einen ersten Eindruck der Qualität der einzelnen Lidschatten zu kriegen. Gehe dafür mit dem Finger leicht in den Lidschatten und streiche ihn dann in einer Bewegung zum Beispiel auf Deinen Handrücken. Idealerweise sollte der Swatch farbintensiv und nicht fleckig sein. Bedenke aber auch, dass Du am Auge häufig eine Base wie zum Beipsiel Concealer oder Lidschattenprimer nutzt und die Farben so auf dem Augenlid noch intensiver erscheinen werden. Swatches von metallischen Lidschatten sind zudem oft intensiver, als Swatches matter Lidschatten – das ist ganz normal und kein Zeichen schlechter Qualität. Wenn Du die Möglichkeit hast Swatches mit einem Pinsel zu machen solltest du sie auf jeden Fall nutzen, denn so kommt Dein Swatch dem Endergebnis auf dem Auge am nächsten. Auf den Swatches der Nabla Cutie Nude Palette sieht man bereits, wie hoch die Pigmentdichte der einzelnen Lidschatten ist und welches Finish die einzelnen Farben haben.

3. Konsistenz

Die Konsistenz eines Lidschattens kann sehr wichtig für die Qualität sein. Oftmals lassen sich besonders buttrige Töne am leichtesten und schnellsten auf das Auge auftragen und verblenden. Einen buttrigen Lidschatten erkennst Du daran, dass er sich beim swatchen sehr weich und gerade bei metallischen Tönen fast schon etwas feucht und cremig anfühlt. Doch auch trockenere Lidschatten sind nicht automatisch schlecht: der Ton fühlt sich eher sehr pudrig an aber hinterlässt trotzdem einen intensiven und gleichmäßigen Swatch? Dann kannst Du diesen Ton bedenkenlos wählen. Achte bei metallischen Paletten, wie zum Beispiel der Foil Frenzy Palette von Makeup Revolution auch auf Hinweise des Herstellers dazu wie der Lidschatten aufgetragen werden sol. Manche metallische Texturen entfalten ihre ganze Schönheit erst, wenn sie mit dem Finger oder einem angefeuchteten Pinsel aufgetragen werden. Solche Hinweise findest Du häufig bereits auf der Rückseite der Verpackung.

4. Fallout & Kickback

Fast jede Palette hat zumindest eines von beidem: Fallout & Kickback. Als Fallout bezeichnet man einzelne Lidschattenpartikel, die beim Auftragen auf das Augenlid nicht haften bleiben und nach unten auf die untere Augenpartie fallen. Besonders bei metallischen Tönen tritt Fallout häufiger auf. Bilden sich beim Swatchen metallischer Farben kleine Klümpchen ist dies ein Anzeichen für Fallout. Oft sind allerdings gerade Töne bei denen Fallout auftritt besonders intensiv und sollten daher nicht automatisch aus dem Warenkorb verschwinden, denn schminkst Du Deine Augen einfach vor dem Rest Deines Gesichts, kannst Du alle Krümel ganz leicht mit einem feuchten Tuch unter dem Auge entfernen – Fallout tritt nämlich meistens nur während des Schminkens und nicht über den Tag verteilt auf. Auch Kickback haben die meisten von uns bestimmt schon einmal bewusst oder unbewusst erlebt. Als Kickback bezeichnet man den Teil eines Lidschattens, der wenn man mit einem Pinsel in den Lidschatten geht nicht am Pinsel haften bleibt, sondern wie kleiner Staub aus dem Pfännchen aufsteigt und nach unten rieselt. Auch Kickback ist nicht automatisch ein Zeichen für schlechten Lidschatten, sondern ist besonders bei trockeneren Puderformulierungen recht häufig. Du solltest aber bedenken, dass Lidschatten mit vergleichsweise viel Kickback tendenziell schneller leer sind, als Produkte mit wenig Kickback.

5. Mit guten Pinseln geht alles schneller

Wenn du mit den Tipps oben deine perfekte Palette gefunden hast kann das Schminken schon fast losgehen. Eine Sache sollte immer beachtete werden: die Qualität der verwendeten Pinsel beeinflusst dein Endergebnis auf dem Auge massiv. Gute Pinsel sollten weich sein und besonders an der empfindlichen Haut der Augenpartie nicht kratzen. Wenn du mit deinem Pinsel in einen Lidschatten gehst sollte dieser möglichst viel des Produkts in sich aufnehmen und dann auf dem Auge auch wieder abgeben. Die perfekte Basis Ausstattung für Deinen Look bekommst Du zum Beispiel mit unserem Perfect Blend Set von unserer Eigenmarke lenibrush, welches in drei wunderschönen Farben erhältlich ist und alle wichtigen Pinsel beinhaltete.

6. Mini Tutorial mit meiner liebsten Palette

Alle Qualitätsmerkmale, welche ich oben genannt habe erfüllt meine liebste Palette: die Nabla Cutie Nude Palette vollkommen. Die Farben sind buttrig weich und lassen sich mit unseren lenibrushes schnell und einfach auftrage. Für meinen Look habe ich zuerst meinen thebalm Anti Orange Bronzer in der Farbe Oliver mit dem LBE17 in die Lidfalte und an den unteren Wimpernkranz aufgetragen. Dort und am inneren und äußeren Winkel meines Augenlids habe ich die Farbe Latex Nude zum intensivieren genutzt. Mit dem kleineren LBE13 habe ich dann die finale Form meines Halo Eyes geformt. Zum Abschluss habe ich die Farbe Seducer mit dem Finger auf das bewegliche Lid aufgetragen, um Fallout zu vermeiden. Nachdem ich meine Wimpern mit der Mascara Revolution Mascara von Revolution getuscht habe habe ich noch unsere lenilashes in Sparkle mit dem grünen DUO Kleber aufgeklebt und fertig ist mein Halo Eye – perfekt für einen smokey Look, der das Auge nicht zu klein erscheinen lässt.

The fields marked with * are required.

Related products
Nabla - Cutie Palette - Denude Collection - Nude
Cutie Palette - Denude Collection - Nude
(€23.50 / 1 Stück)
23,50*
lenibrush - Large Blender - LBE17 - Matte Black Edition
Large Blender - LBE17 - Matte Black Edition
(1)
(€2.99 / 1 Stück)
2,99*
Makeup Revolution - The Mascara Revolution
The Mascara Revolution
(€74.92 * / 100 ml)
8,99*
lenilash - 3D-Eyelashes - Black - Sparkle
3D-Eyelashes - Black - Sparkle
(6)
(€7.95 / 1 Stück)
7,95*
DUO -  Brush On Striplash Adhesive with vitamins - Clear
Brush On Striplash Adhesive with vitamins - Clear
(8)
(€140.00 * / 100 g)
7,-*

Get the best offers by email

Register for free and save!