Zurück zur Übersicht

Honig – das neue Feuchtigkeitswunder gegen unreine Haut?

Sie tauchen immer genau dann auf wenn man sie am wenigsten gebrauchen kann: Pickel und Unreinheiten. Viele von uns haben schon Unmengen in teure Hautpflege und Arztbesuche investiert und trotzdem wird man wiederkehrende Hautunreinheiten oft nur schwer wirklich dauerhaft los. Doch neueste Erkenntnisse stellen einen Inhaltsstoff in den Fokus den die meisten von uns vermutlich eher vom Frühstückstisch kennen: Honig.

Honig soll die Haut nicht nur mit der perfekten Menge Feuchtigkeit versorgen, sondern dabei auch noch effektiv gegen Unreinheiten wirken und zudem für jeden Hauttypen geeignet sein! Doch wie funktioniert das überhaupt und wie baut man Honig ideal in die tägliche Pflege ein, um alle seine positiven Eigenschaften perfekt zu nutzen?

Vitaminbombe Honig?

Kalt gerührter Honig enthält über 200 Inhaltsstoffe, darunter sehr viele Vitamine, Mineralstoffe, Antioxidantien und sogar organische Säuren. Die Liste der natürlichen, pflegenden Inhaltsstoffe könnte kaum länger sein und enthält wirklich jede Pflege, die unsere Haut täglich braucht. Egal für welche Sorte ihr euch in eurer Pflege entschiedet, alle bieten eine Vielzahl an positiven Eigenschaften. Honig enthält zum Beispiel Kalium, Magnesium und Calcium und zudem die Spurenelemente Kupfer, Mangan, Chrom und Eisen, welche wir ja bereits aus vielen Skincare Reihen kennen. Dazu kommen dann sogar noch Vitamin C, B1, B2 und B6! Und all das kombiniert in nur einem einzigen, natürlichen Inhaltsstoff.

Honig gegen Akne und unreine Haut?

Besonders Antioxidantien und organische Säuren regen die Regeneration der Haut massiv an und helfen ihr somit sich schneller zu erneuern. Dadurch werden alte Hautzellen schneller abgetragen und somit eine vorzeitige Faltenbildung und vor Allem das Verstopfen von Poren durch abgestorbene Hautschuppen verhindert.

Durch seine antibakterielle Wirkung ist Honig zudem entzündungshemmend. Auf Unreinheiten aufgetragen, hilft Honig die kleinen Entzündungen der Haut in kürzester Zeit zurückgehen zu lassen. Baut man Produkte mit Honig in die tägliche Hautpflege ein, wird zusätzlich das Entstehen neuer Entzündungen vorgebeugt und das Hautbild verbessert sich deutlich! Verschiedene Honigsorten unterscheiden sich übrigens auch in der Intensität ihrer antibakteriellen Wirkung. Dabei hat der berühmte Manuka Honig die höchste Wirkung gegen Unreinheiten und ist daher am besten dafür geeignet diese zu bekämpfen.

Honig als Feuchtigkeitsspender für jeden Hauttypen!

Neben der antibakteriellen Wirkung ist Honig auch ein wundervoller Feuchtigkeitslieferant für unsere Haut! Er gibt seine Feuchtigkeit bis in tiefere Hautschichten ab und sorgt dadurch für wunderbar weiche Haut. Dank der enthaltenen Antioxidantien und Vitamine verleiht Honig der Haut neue Spannkraft und gibt einen wunderbar gepflegten Glow. Zudem bindet Honig wunderbar Feuchtigkeit und hilft andere Skincare Elemente, wie zum Beispiel Hyaluronsäure oder andere Seren in die Haut zu transportieren und dort zu halten. Durch seinen leicht sauren pH-Wert stärkt Honig zudem den natürlichen Säureschutzmantel der Haut und hilft diese gegen äußere Einflüsse und damit verbundenen Feuchtigkeitsverlust zu schützen.

Schaden wir damit den Bienen?

Das Bewusstsein für unsere Umwelt und die Natur in der wir leben, steigt bei vielen von uns schon länger. Bei natürlichen Inhaltsstoffen kommt da natürlich auch schnell die Frage nach der ethischen und ökologisch nachhaltigen Herstellung auf.

Bienen sind bekannterweise eine bedrohte Tierart und dabei doch so wichtig für unser Ökosystem. 75% der Kulturpflanzen in Europa könnten ohne die Bestäubung durch Bienen nicht überleben. Nur durch die Arbeit zahlreicher Imker ist es überhaupt möglich eine für diese Mengen an Bestäubung ausreichende Bienenpopulation zu erhalten. Bienenvölker bleiben dabei nur gesund und glücklich, wenn man ihnen ausreichend Honig für den Winter lässt. Imker arbeiten somit alleine schon aus eigenem wirtschaftlichen Interesse auch immer im Interesse ihrer Bienen. Man muss sich bei der Nutzung von Honigprodukten also keine Sorge machen, dass man unserer Umwelt oder den Tieren damit schaden könnte.

Wie baue ich Honig ideal in meine Pflege ein?

Die einfachste Lösung ist natürlich puren Honig als Pflege zu nutzen. Dies ist am einfachsten, wenn du ihn mehrmals pro Woche wie eine Maske auf dein Gesicht aufträgst. Es lohnt sich jedoch Honig in die tägliche Pflege morgens und abends einzubauen. Suchst du nach einer kompletten Honig Routine eignet sich die Manuka Honey Reihe von Bielenda besonders. Sie ist besonders für trockene und sensible Haut geeignet. Dort findest du einen Reinigungsschaum, ein Serum und eine passende Gesichtscreme.

Bei Problemen mit Akne lohnt sich das Power 10 Propolis Effector Serum von It's Skin  vor deiner Gesichtscreme. Zusätzlich zum Honig enthält dieses Serum nämlich noch Niacinamide (siehe Blogpost) und eignet sich damit perfekt zur Aknebehandlung. Möchtest du keine Masken selber aus Honig machen kannst du sowohl Tuch- als auch Crememasken online kaufen. In Masken sind Inhaltsstoffe häufig konzentrierter enthalten und dringen so noch besser in die Haut ein. Unser Bestseller ist die Honig Tuchmaske von It's Skin

Honig ist somit ein wahres Allround Talent und definitiv ein Gewinn für jede Hautpflegeroutine!

Hier findest du alle Bielenda Manuka Honey Produkte in unserem Shop!

 

Manuka Honey Reinigungsschaum:Manuka Honey Reinigungsgel:Manuka Honey Gesichtscreme:Manuka Honey Serum:Manuka Honey Gesichtsmaske:

Hier findest du alle It's Skin  Honig Produkte in unserem Shop!

Power 10 Formula Propolis Effector:Gesichtsmaske Honey:

I campi contrassegnati con * sono obbligatori.

SEMPRE LE MIGLIORI OFFERTE VIA E-MAIL

Registrati gratuitamente ora e risparmia!