Zurück zur Übersicht

Augen richtig schminken - Augen Make Up Anleitung

Augen schminken – Make Up Tipps und Tricks für jede Augenform

Zu einem vollständigen Make Up gehören nicht nur Foundation, Concealer, Blush, Lippenstift und Co., auch das Augenmakeup spielt eine große Rolle. Damit die Augen neben Haut und Lippen besonders schön in Szene gesetzt werden können, kann man ein paar kleine Tricks anwenden, die die eigene Augenform und damit das Gesicht noch harmonischer wirken lassen. Und dafür muss man wirklich kein Profi sein! Mit diesen Schminktipps und einigen wenigen Utensilien können die Augen größer oder kleiner geschminkt werden, die Form optisch verändert oder die Augenfarbe mit passenden Lidschattenfarben besonders hervorgehoben werden, um sie besonders strahlen zu lassen. Zusätzliche Falsche Wimpern sorgen für einen tollen Augenaufschlag.

Dabei muss das Make up nicht immer dramatisch und glamourös sein, auch mit einem natürlichen Look lassen sich die Augen aller Frauen Step für Step zum Beispiel durch einen Lidstrich oder Kajal toll betonen. Du musst auf keinen Fall ein Make Up Artist sein, um zu verstehen wie Makeup funktioniert, denn jeder Anfänger beginnt erstmal mit kleinen Schritten und mit der Zeit und ein wenig Übung wird es dir immer leichter fallen deinen individuellen Make Up Look zu kreieren. Im Folgenden werden wir dir einige Tipps geben, mit denen es dir leicht fallen wird Looks selbst zu schminken oder nachzuschminken. Dazu geben wir dir auch Ratschläge zu den passenden Produkten, die sowohl Frauen als auch Männer für verschiedene Anlässe nutzen können. Die Schminkanleitung wird unter anderem auch Brillenträgerinnen helfen mit dem perfekten Lidstrich und der passenden Wimperntusche einen tollen Augenaufschlag zu zaubern. Zudem geben wir ein paar tolle Tipps und eine Schminkanleitung für das Nachziehen der Augenbrauen, das Ziehen eines perfekten Lidstrichs und für wunderschöne Smokey Eyes wie vom Profi.

Wie ziehe ich den perfekten Eyeliner?

Ein eleganter Eyeliner kann das Makeup besonders toll hervorheben. Egal ob breit, dramatisch und vielleicht sogar etwas abstrakt mit viel Schwung oder dezent für den Alltag – beim Eyeliner hat man die große Wahl.  Das Schminken eines Lidstrichs ist mit ein wenig Übung auch gar nicht so schwer. Ist einmal die richtige Form passend zur Augenform und zum Augenlid gefunden, lässt sich der Eyeliner morgens im Handumdrehen ziehen. Ob man dabei einen Filzliner, wie zum Beispiel den Renaissance Flick Liner von Makeup Revolution oder einen klassischen Liner wie diesen von essence nutzt spielt dabei keine Rolle, denn hier gibt es kein richtig oder falsch.

Die Linie sollte möglichst nah und lückenlos am Wimpernkranz verlaufen, so werden die Wimpern optisch verdichtet. Ob du den Liner dabei bis in den inneren Augenwinkel ziehst oder bereits in der Mitte des Wimpernkranzes auslaufen lässt bleibt dir überlassen.  Wenn Du einen Wing ziehen möchtest, fang lieber klein an. Du kannst ihn im Nachhinein noch Stück für Stück verlängern. Am Einfachsten ist es, wenn der Wing vom Winkel her die Verlängerung der Linie des unteren Wimpernkranzes in Richtung des Endes deiner Augenbraue ist. So wirkt der Lidstrich sehr harmonisch und lässt dein Auge optisch etwas gestreckt und vergrößert aussehen. Kleine Fehler oder Unregelmäßigkeiten lassen sich hinterher sehr leicht mit Concealer ausbessern.

Tipp: Wenn Du eine Brille trägst, solltest Du Dir beim Ziehen vom Eyeliner oder Kajal besonders viel Mühe geben, da die Brillengläser den Blick auf die Augen lenken und Unebenheiten hervorheben können. Ziehe also am Augenlid lieber eine dünne Linie vom inneren bis zum äußeren Augenwinkel und betone danach noch die Wimpern mit etwas Wimperntusche. Dies bringt die Augen auch mit Brille toll zur Geltung. Welche Schminktechnik Du aber letztendlich nutzt, ist natürlich Dir überlassen. 

Bei Schlupflidern sollte der Liner etwas abgewandelt werden, damit er auch richtig zu sehen ist, wenn du deine Augen entspannst. Natürlich haben wir auch für diesen Fall einige Schminktipps für dich! Dafür ziehst du auch hier zuerst eine Linie vom Lidrand in Richtung des Endes deiner Augenbraue. Nun schaust du gerade nach vorne und ziehst eine horizontale Linie vom oberen Punkt am Ende deines Liners in Richtung der Lid Mitte, bis dein Liner von deinem beweglichen auf dein unbewegliches Lid übergeht. Nun schließt du deine Augen und verbindest die beiden Punkte. Dein Liner ist so durchgängig sichtbar und wird nicht von deinen Augenwinkeln verdeckt. Diese Methode ist auch super für Brillenträgerinnen geeignet und natürlich kann auch hier die Länge des Liners angepasst werden, sodass dein Look auch sehr dezent und für den Alltag geeignet sein kann.

Neben klassischem Schwarz gibt es Kajal und Eyeliner natürlich in vielen weiteren, auch bunten Farben. Hier kannst Du einfach Deine Lieblingsfarbe, oder aber einen Ton passend zur Augenfarbe wählen. Dabei wird meist mit Komplementärfarben gearbeitet, damit die Augen zum Strahlen gebracht werden können und Dein Blick unwiderstehlich wird. Bei blauen Augen haben Braun- und Orange-Töne einen tollen Effekt. Grüne Augen wirken besonders schön in Kombination mit Rosa, Lila oder Magenta. Hast Du braune Augen, werden sie mit Blau und Altrosa bis Flieder toll hervorgehoben.

Eyeliner solltest du immer nach deinem Lidschatten auftragen, damit die Farbe so intensiv wie möglich ist. Zu Beginn deines Looks kannst du mit einem Lidschattenprimer oder einem Concealer grundieren, um so für mehr Halt zu sorgen, deinen Look ebenmäßiger aussehen zu lassen und deinen Eyeliner noch langanhaltender zu machen.

Augenbrauen auffüllen und in Form bringen

Auch für die Augenbrauen gibt es hilfreiche Tipps und Tricks. Wie Du Deine Augenbrauen perfekt schminken kannst, siehst Du in dieser Step für Step Schminkanleitung:

augenbrauen-pomade-steps

Schritt 1: Die Augenbrauen mit einer kleinen Bürste nach oben in Form kämmen. Danach mit einer Augenbrauenpomade und einem Pinsel oder einem feinen Augenbrauenstift, wie dem Brow Goals von Makeup Obsession, die untere Kante der Augenbrauen nachziehen und damit Lücken und Unebenheiten schließen. Für die richtige Form orientiere dich an deinen Augenwinkeln. Ziehe in Gedanken eine Linie von dem äußersten Punkt deines Nasenflügels über das Ende deines Augapfels hinweg und dort sollte deine Braue enden. Im vorderen Bereich der Augenbrauen kleine vertikale Härchen zeichnen, damit das Ergebnis möglichst natürlich wird.

Schritt 2: Jetzt die obere Kante der Augenbrauen nachziehen und die Augenbrauen vorsichtig ausmalen. Dabei in kleinen, sanften Bewegungen arbeiten, um die Brauen möglichst natürlich aufzufüllen. So wird die Illusion von volleren Augenbrauenhärchen geschaffen. Du kannst hinterher zum Beispiel das kleine Bürstchen am Ende deines Augenbrauenstifts nutzen und noch einmal durch deine Brauen bürsten, um so ein natürlicheres Ergebnis zu erzielen

Schritt 3: Ungerade Linien und Fehler können jetzt mit Concealer ausgebessert werden. Dafür mit einem kleinen, flachen Pinsel etwas Concealer aufnehmen und die Augenbrauen umranden. Danach den Concealer zum Auge hin ausblenden. Wegen dieses Schrittes lohnt es sich deine Augenbrauen vor deinem Lidschatten zu schminken, da du den Concealer so direkt als Lidschattenprimer benutzen kannst.

Schritt 4: Zum Schluss können die nachgemalten Augenbrauen noch mit einem Augenbrauen Gel oder einem Wachs fixiert werden, damit sie ihre Form den ganzen Tag halten. Trage nun gerne schon etwas Highlighter auf dem Brauenbogen auf, um diesen optisch hervorzuheben.

Eine ausführliche Anleitung zum Schminken und Auffüllen der Augenbrauen mit Augenbrauenstift oder Augenbrauen-Pomade findest Du in unserem Augenbrauen Video Tutorial. Du kannst die Intensität und Menge der benutzten Produkte natürlich deinem Stil anpassen und deine Augenbrauen auch dezent für den Alltag schminken. Nutze dafür zum Beispiel einfach einen etwas helleren Augenbrauenstift.

 

Smokey Eye schminken mit 4 einfachen Schritten

Ein sehr klassischer, dennoch stets beliebter Make up Look, besonders für den Abend, ist das Smokey Eye. Smokey Eyes sind elegant und eigenen sich für jede Art von Abendveranstaltung – ob Party oder Business Event. Mit dieser Anleitung schminkst Du die perfekten Smokey Eyes Schritt für Schritt:

Schritt 1: Für die Grundierung einen Lidschattenprimer oder Concealer auf das gesamte Lid auftragen und mit einem hellen, matten Lidschatten fixieren. Dafür kann auch ein reguläres Setting Powder verwendet werden.

Schritt 2: Mit einem dunklen Lidschatten, zum Beispiel aus der Nabla Dreamy Palette, den Außenwinkel bis zum Wimpernrand betonen und die Farbe mit einem Blendepinsel v-förmig und leicht in der Lidfalte verblenden.

Schritt 3: Einen hellen, schimmernden Farbton auf den inneren zwei Dritteln des beweglichen Lids mit einem festen Pinsel, wie dem LBE07 von lenibrush auftragen oder mit dem Finger auftupfen und den Übergang zum dunklen Lidschatten leicht verblenden. Jetzt noch mit dem hellen Lidschatten den Innenwinkel und den Bereich unter der Augenbraue betonen.

Schritt 4: Für perfekte Smokey Eyes nach Belieben einen Eyeliner am Wimpernkranz und einen Kajalstift auf der Wasserlinie auftragen, den Wimpern mit einer Wimpernzange Schwung verleihen und sie am Ende stark mit Mascara tuschen. Zusätzlich können noch falsche Wimpern angeklebt werden. Die Lippen sollten eher dezent geschminkt werden.

Ein Tutorial für einfach braune Smokey Eyes ohne Schimmer findest du hier.

 

Wie schminke ich meine Augen passend zu meiner Augenform?

Mandelförmige Augen schminken

 augenform-mandelfoermig-makeup

Mandelförmige Augen lassen sich mit fast jedem Makeup toll betonen. Besonders aber Eyeliner mit einem eleganten Wing steht dieser Augenform sehr gut. Für den perfekten Cat Eye Look einfach einen flüssigen oder Geleyeliner wählen und vorsichtig das Auge umranden. Die Länge und Breite des Eyeliners können nach Belieben variiert werden. Auch ein Fox Eye Look kann hier super aussehen. Du möchtest lieber einen ausgefalleneren Look? Mit einem bunten Eyeliner, komplementär zu Deiner Augenfarbe, kommen mandelförmige Augen noch mehr zur Geltung. Die Mascara kann nach außen hin stärker aufgetragen werden, um den Effekt noch zu verstärken. 

Große Augen schminken

Wer mit großen Augen gesegnet ist, braucht kein aufwändiges Make up, um diese Augenform in Szene zu setzen. Da dunkler Eyeliner oder Kajalstift die Augen optisch etwas kleiner wirken lassen kann, steht er großen Augen besonders gut. Durch den entstehenden Kontrast mit der Augenfarbe werden die Augen toll definiert. Etwas Highlighter in der Mitte vom Augenlid und im Augeninnenwinkel sorgt für einen offenen Blick. Das Tuschen der Wimpern macht den Make up Look komplett. Auch Smokey Eyes sehen bei Frauen mit großen Augen toll aus, die passende Anleitung findest Du hier.

Möchte man die Augen etwas kleiner aussehen lassen eignet sich ein Halo Eye Look super. Dabei werden im inneren und äußeren Augenwinkel dunklere eyeshadow Farben genutzt, während nur auf die Lid Mitte ein hellerer Ton aufgetragen wird. Der Fokus wird so mehr auf die Mitte des Auges gelenkt und weniger nach außen gestreckt.

Wie schminke ich kleine Augen größer?

augenform-klein-makeup

Um kleine Augen größer wirken zu lassen, gibt es ein paar sehr einfache Tricks und Schminktipps. Da dunkle Farben und breite Linien das Auge optisch verkleinern, sollte man lieber auf einen breiten, dunklen Eyeliner verzichten. Helle Töne und Highlighter öffnen stattdessen das Auge und lassen es größer erscheinen. Dafür wählst Du zuerst einen hellen Kajal und trägst ihn auf die untere Wasserlinie auf. Zusätzlich kann noch mit einem hellen, schimmernden Lidschatten-Ton der Augeninnenwinkel betont werden.

Tiefliegende Augen hervorheben

Bei eher tiefliegenden Augen kann es helfen, die Augen mit hellen Tönen optisch hervorzuheben. Dafür wird auf dem Lid schimmernder Lidschatten in einer hellen Nuance aufgetragen. Wer einen Lidstrich mit Eyeliner oder Kajal schminken möchte, sollte auf sehr dunkle Farben verzichten. Diese verkleinern die Augen und wirken dem hellen Lidschatten entgegen. Daher lieber einen eher sanften Farbton, wie braun, dunkelgrün oder grau wählen, um die Augen zu umranden. Auch hier kann der innere Augenwinkel mit einem Highlighter betont werden.

Wie kann ich Schlupflider kaschieren?

Um Augen mit Schlupflidern größer und offener wirken zu lassen, gibt es ebenfalls ein paar tolle Make up Tipps und Tricks. Bei Schlupflidern ist das bewegliche Lid bei geöffnetem Augen kaum sichtbar und die Lidfalte befindet sich sehr weit unten. Dadurch wird auch das Auge optisch nach unten gezogen und wirkt kleiner. Um dem entgegenzuwirken, wird zuerst ein heller, schimmernder Lidschatten auf das bewegliche Lid aufgetragen.

Danach wird mit einem dunklen Ton die Lidfalte schattiert. Hier sollte jetzt darauf geachtet werden, die dunklen Farben mit dem Pinsel nicht zu weit nach unten zu blenden. Wahlweise kann die dunkle Farbe auch etwas über der Lidfalte platziert werden, damit die Lidfalte optisch noch weiter nach oben gezogen wird. Wenn Du noch gern einen Eyeliner tragen möchtest, sollte dieser innen sehr schmal beginnen und nach außen hin breiter werden. So können die Schlupflider wie vom Profi kaschiert werden. Zusätzlich hebt das Tuschen der Wimpern die Augen noch einmal besonders hervor.

Engstehende Augen breiter schminken

Wenn Du findest, dass Deine Augen zu eng beieinander stehen, kannst Du auch hier mit ein paar Schminktipps und Tricks sehr leicht nachhelfen. Damit die Augen optisch weiter auseinander stehen, sollte mit Hell-Dunkel-Kontrasten gearbeitet werden. Dafür auf den inneren zwei Dritteln des Lids hellen, schimmernden Lidschatten auftragen und mit einem Pinsel leicht nach oben verblenden. Das äußere Drittel kann jetzt mit einem dunklen Lidschatten, beispielsweise einem matten braun, grau oder sogar schwarz, betont werden.

Die Farben immer eher nach außen als nach innen verblenden, damit die Augen optisch „auseinandergezogen“ werden. Auch der Eyeliner oder Kajalstrich sollte erst in der Mitte des Wimpernkranzes beginnen und dann mit einem schönen Wing nach außen laufen.

Wie schminke ich weit auseinander stehende Augen enger?

Wenn Deine Augen hingegen eher weit auseinander stehen und Du sie optisch enger schummeln möchtest, verwendest Du mit dieser Anleitung die umgekehrte Make up Technik. Hier sollte jetzt eher der innere Bereich des Augenlids dunkel schattiert werden. Auch der Eyeliner kann bis zum Augeninnenwinkel oder sogar darüber hinaus gezogen werden. Nach außen hin sollte die Linie schmaler werden und der Wing möglichst kurz gelassen werden. Dabei darauf achten, dass die Linie sehr nah am Wimpernkranz verläuft. Mit einem schimmernden Lidschatten in einer hellen Nuance kann jetzt noch der Bereich unter den Augenbrauen hervorgehoben werden.

Schminktipps für eine harmonische Gesichtsform und einen schönen Teint

Wenn die Augen nun passend zu ihrer Form betont sind, ist es Zeit für das Gesicht. Auch hier gibt es ein paar praktische Tipps, die passend zur Gesichtsform angewendet werden können. So kannst Du beispielsweise das Gesicht schmaler zaubern oder die Wangenknochen stärker hervorheben durch Makeup. Für die Grundierung sollten zuerst eine Foundation und ein Concealer aufgetragen werden. Diese Produkte verschönern die Haut und schaffen eine ebenmäßige Basis. Beides wird dann nach Belieben mit einem Puder fixiert. Falls dies trotzdem nicht reicht, um Deine Augenringe zu verdecken, findest Du hier einige tolle Tipps gegen Augenringe und Tränensäcke. Jetzt kann mit dem Contouring begonnen werden. Wenn Du ein eher rundes oder breites Gesicht hast, kann es helfen, die Wangenknochen zu konturieren. Konturprodukte oder Bronzer gibt es sowohl flüssig als auch als Puder. Für perfekte Konturen den Bronzer direkt unter den Wangenknochen auftragen und nach oben hin verblenden. So wirkt das Gesicht schmaler. Je nach Gesichtsform können mit dem Konturprodukt auch das Kinn und der Haaransatz definiert werden. Für einen frischen Glow werden jetzt noch Rouge und Highlighter für die Wangen verwendet. Beide Produkte gibt es ebenfalls als Puder, aber auch in flüssiger Form. Das Rouge bringt nicht nur Farbe ins Gesicht, sondern kann ebefalls für eine Art Contouring, das sogenannte Draping, genutzt werden. Die Lippen kannst du in Form bringen, indem du deinen Lippen mit einem Lipliner zuerst umrandest und dann mit dem farblich passenden Lippenstift auffüllst. 

Kurzes Take-Away des Blogposts

Es gibt für verschiedene Augen- und Gesichtsformen unterschiedliche Schminktechniken, mit denen du unter anderem auch deine Augenfarbe hervorheben kannst. Zum Beispiel kannst du einen Lidschatten in der Komplementärfarbe zu deiner Augenfarbe wählen, um dieses zum Strahlen zu bringen. Denke daran den Lidstrich nah an deinem Wimpernkranz zu ziehen. Darüber hinaus kannst du deinen unteren Lidrand, die Wasserlinie zusätzlich betonen, indem du mit einem Kohlekajalstift einen Kajalstrich ziehst. Ein weiterer Tipp ist es, den inneren Augenwinkel mit einem hell schimmernden Lidschatten zu betonen, wodurch die Augen wacher und strahlender wirken. Auf dem Augenlid bietet es sich an, mit einem neutralen Ton, beispielsweise einem Braunton oder ähnlichen Nuancen, eine Grundlage für dein Augen-Makeup zu schaffen. Hier findest du die passenden Lidschattenpinsel, sowie auch Lidschattenpaletten, online bei Kosmetik4less. Nachdem du deine Wimpern mit Mascara getuscht hast, besitzt du die Möglichkeit deinen Makeup Look durch falsche Wimpern hervorzuheben. 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
essence - Flüssig Eyeliner - liquid ink eyeliner
Flüssig Eyeliner - liquid ink eyeliner
(3)
(2,25 € / 1 Stück)
2,25*
Catrice - Lidschattenprimer - Eye Foundation Waterproof Eyeshadow Primer 010
Lidschattenprimer - Eye Foundation Waterproof...
(1)
(3,45 € / 1 Stück)
3,45*
lenibrush - Kosmetikpinsel - Flat Shader Brush - LBE07 - Matte Black Edition
Kosmetikpinsel - Flat Shader Brush - LBE07 -...
(1)
(3,07 € / 1 Stück)
3,07*
-20,0 %
Revolution - Lidschattenpalette - Reloaded Palette - Velvet Rose
Lidschattenpalette - Reloaded Palette - Velvet...
(40)
(28,85 € * / 100 g)
4,76* 5,95 € *

Immer die besten Angebote per E-Mail

JETZT kostenlos anmelden und Sparen!